E-Book-Flatrates revolutionieren den Literaturmarkt

Die Geschichte des E-Books ist noch recht jung und nahm Ende der 1980er-Jahre ihren Lauf, wobei sich der kommerzielle Erfolg des digitalen Lesens erst nach und nach einstellt. Immer mehr Verbraucher entdecken die Vorteile elektronischer Bücher für sich und legen sich zum Teil sogar spezielle Hardware, sogenannte E-Reader, zu. Allmählich erweitern auch die großen Verlage ihr Geschäft dementsprechend und zeigen auch in Sachen E-Books Präsenz. Zugleich drängen mehr und mehr verlagsunabhängige Autoren auf den Markt und nutzen beispielsweise die Veröffentlichungsmöglichkeit bei Amazon.

Kindle Unlimited startet in Deutschland

Dass sich der Literaturmarkt in einem Wandel befindet, ist somit offensichtlich. Nun hat Amazon möglicherweise den nächsten Coup gelandet und Kindle Unlimited auch in Deutschland an den Start gebracht. Dabei handelt es sich um eine Flatrate für E-Books, die Amazon-Kunden für 9,99 Euro monatlich angeboten wird. Die ersten 30 Tage sind dabei sogar kostenlos und geben Interessierten die Gelegenheit, sich mit der E-Book-Flatrate vertraut zu machen. In den USA startete dieses Angebot bereits im Juli 2014 und wurde nun pünktlich zur Frankfurter Buchmesse auch hierzulande eingeführt.

Wer einen Kindle E-Reader oder ein Kindle Tablet sein Eigen nennt oder auf einem anderen Gerät die kostenlos zur Verfügung stehende Kindle-App nutzt, kann ganz einfach auf die an Kindle Unlimited teilnehmenden Bücher zugreifen und diese gratis lesen. Bis zu zehn E-Books kann man gleichzeitig ausleihen und hat somit stets ausreichend Lesestoff zur Hand.

Die Idee der Flatrate für elektronische Bücher ist keineswegs neu, denn einige Anbieter, wie zum Beispiel Skoobe, sind diesbezüglich schon länger tätig. Platzhirsch Amazon wird den Markt mit Sicherheit kräftig aufmischen und maßgeblich dazu beitragen, dass E-Book-Flatrates den Literaturmarkt nachhaltig revolutionieren.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.